Einladung zum Benefizkonzert


16.11.2017 | Helmut Lange

Bildquelle: https//nagomiensemble.jimdo.com/

Ein ganz besonderes Musikvergnügen verspricht das Benefizkonzert der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Trier

am 29. November 2017 um 19:00 Uhr im Bischöflichen Angela-Merici-Gymnasium in Trier.

Die Schirmherrschaft hat der Rotaryclub Trier Porta übernommen.

Tenor Thomas Kiessling wird einige seiner ganz persönlichen Lieblingsstücke präsentieren.

Dabei wird er unterstützt vom Nagomi Ensemble aus Kyoto. ► Weiterlesen

Delegationsreise nach Japan


23.10.2017 | Helmut Lange

Unter der Leitung des Präsidenten der DJG-Trier, Johann Aubart, reist am Donnerstag, 26. Oktober 2017, eine 10-köpfige Delegation aus Trier in Partnerregionen nach Japan, um die zwischen den Städten Trier und Nagaoka seit 2006 bestehende Städtepartnerschaft zu pflegen. In Nagaoka sollen insbesondere die für das kommende Jahr geplante Austauschveranstaltungen weiter vorbereitet werden.

► Weiterlesen

Abenteuer-Lesung mit Thomas Bauer


08.10.2017 | Helmut Lange

Heute Morgen noch auf der Buchmesse in Frankfurt,
heute Abend bei der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Trier.
Erleben Sie
Thomas Bauer – Abenteurer und Reisebuchautor-
heute (11.Oktober) live bei uns in seiner Abenteuer-Lesung

„Umrundung der japanischen Insel Shikoku: Pilgern auf Japanisch“
mit Bildershow & Live-Musik

im
Hotel Deutscher Hof,
Südallee 25,
54290 Trier 

Beginn: 19:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

 

URAKUEN


13.09.2017 | Helmut Lange

Informationsmöglichkeiten verbessert.

Unser Vorstandsmitglied Georg Düring hat sich darum bemüht, dass sich Besucher des Deutsch-Japanischen Gartens „URAKUEN“ nun Informationen über den Urakuen direkt auf ihr Handy holen können. Voraussetzung ist lediglich eine App, die den QR-Code in Klartext umwandelt und dann die Möglichkeit bietet, direkt auf die danach angezeigte Homepage der DJG zuzugreifen. Hier werden die Besucher direkt zu den Informationen zum Urakuen weitergeleitet.

Die an verschiedenen Stellen angebrachten QR-Codes sollen die Informationsmöglichkeiten für Besucher verbessern und auf die vielfältige Arbeit der DJG hinweisen.

Geplant ist die deutliche Erweiterung der Informationen über die Entstehung, die einzelnen Bestandteile des Urakuen und deren Bedeutung in der japanischen Tradition.